Liebe Patientinnen und Patienten,

aufgrund einer technisch bedingten Netzwerkstörung sind wir derzeit nur eingeschränkt erreichbar. Zudem kann es bei Ihrem Termin in der Praxis zu längeren Wartezeiten kommen. Wir arbeiten intensiv an der Behebung der Schwierigkeiten und bitten Sie, eventuell entstehende Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

+++ Wir sind weiterhin für Sie da – auch gern per Videosprechstunde! +++

Jetzt Termin vereinbaren

Herzlich willkommen auf den Webseiten des Kinderwunsch-Zentrums Deutsche Klinik Bad Münder!

Über Uns

Nach unserem Prinzip „ein Ansprechpartner – viele Köpfe“ steht Ihnen während der gesamten Behandlungsdauer ein betreuender Arzt zur Seite – im Hintergrund gestützt durch den Erfahrungsschatz zahlreicher Experten. Ihr Kinderwunsch ist bisher unerfüllt geblieben? Wir geben Ihnen neue Hoffnung!

Weiterlesen

Finden Sie schnell, was Sie benötigen

mit unseren Quicklinks

©Doruk Sikman/stock.adobe.com

Prolongierte ovarielle Stimulation mit…

01.02.2023 | In einer aktuellen retrospektiven Kohorten-Studie wurde überprüft, ob die verlängerte Anwendung von Letrozol bei Letrozol-resistenten Patientinnen eine Alternative zum Wechsel zu Gonadotropinen darstellen könnte.
Weiterlesen
©istock.com/koya

Technische Aspekte des Embryotransfers

15.01.2023 | Der Embryotransfer stellt den Endpunkt einer aufwendigen Kinderwunsch-Behandlung dar. Viele Studien beschäftigen sich mit der Frage, welche technischen Aspekte zum optimalen Embryotransfer beitragen.
Weiterlesen
©Chinnapong/stock.adobe.com

Neue S2k-Leitlinie „Wiederholte…

01.01.2023 | In der nachfolgenden Tabelle sind die relevanten Empfehlungen mit der dazugehörigen Empfehlungsstärke der aktualisierten S2k-Leitlinie „Wiederholte Spontanaborte“ dargestellt.
Weiterlesen
©ag visuell/stock.adobe.com

Bericht von der „Poseidon's World…

15.12.2022 | Kongress-Bericht von der „Poseidon's World Conference: The Low-Prognosis Patient in ART“, Lissabon 2022
Weiterlesen
©istock.com/koya

Einfluss von Kaffee und Alkohol auf die…

01.12.2022 | Die Autoren fassen zusammen, dass keine Assoziation zwischen der Lebendgeburten-Rate nach IVF/ICSI und dem weiblichen sowie männlichen Kaffeekonsum besteht.
Weiterlesen
©istock.com/koya

Transfer von 2 Embryonen unterschiedlicher…

15.11.2022 | In prognostisch günstigen Situationen präferieren wir im Therapieplanungsgespräch mit den Patienten den Single-Embryotransfer. Manchmal gibt es aber die Überlegung, zu einem „good quality embryo“ noch einen zusätzlich vorhandenen „poor quality embryo“ hinzufügen.
Weiterlesen
©istock.com/koya

Paternales Alter und assistierte Reproduktion

01.11.2022 | Das Alter des Mannes wird im Unterschied zu dem der Frau beim unerfüllter Kinderwunsch selten diskutiert. In der nachfolgend dargestellten Meta-Analyse...
Weiterlesen
©istock.com/koya

Eingeschränkte ovarielle Reserve und…

15.10.2022 | Bereits 2021 diskutierten wir 2 Publikationen, welche die Frage konträr beantworteten, ob eine eingeschränkte ovarielle Reserve altersunabhängig mit einer erhöhten Aneuploidierate einhergeht. Interessant ist...
Weiterlesen
©istock.com/koya

Keine Präferenz für eine Jahreszeit zur…

01.10.2022 | Für die natürliche Empfängnis und Geburtenrate sind saisonale Unterschiede seit längerem bekannt, welche scheinbar zusätzlich von der geographischen Lage eines Landes und weiteren gesellschaftlichen Einflüssen abhängig sind.
Weiterlesen