Deutsche Klinik Bad Münder

Zentrum für IVF und Reproduktionsmedizin – Bad Münder – Hannover
 
header.jpg

Häufige Fragen zu Kosten und Gesetzen

Warum können Rechnungen nicht gesplittet werden?

Bei gesetzlich versicherten Patienten wird gemäß des EBM (Einheitlicher Bewertungsmaßstab) über die Versicherungskarte abgerechnet. Für die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten gibt es feste Abrechnungsziffern, z.B. für IVF bzw. ICSI, die jeweils die komplette Behandlung beinhalten.

Hat sich beispielsweise ein Ehepaar, bei dem der Mann privat versichert ist, einer ICSI-Behandlung unterzogen, so ist es nicht möglich, die IVF-Behandlung über die Kasse der Frau abzurechnen und für die intracytoplasmatische Spermatozoen-Injektion (ICSI) eine Privatrechnung auszustellen. In diesem Fall müsste das Paar eine private Abrechnung über die komplette ICSI-Behandlung erhalten.

Ähnliches gilt für den Fall, dass aus medizinischer Sicht eine ICSI-Behandlung bei dem Ehepaar durchgeführt werden muss, die Richtlinien für die Ausstellung eines Kosten- und Behandlungsplan allerdings nicht erfüllt sind. Auch hier ist es nicht möglich, eine IVF-Behandlung über die Versicherungskarte der Frau abzurechnen und den ICSI-Schritt dem Ehepaar privat in Rechnung zu stellen.