Deutsche Klinik Bad Münder

Zentrum für IVF und Reproduktionsmedizin – Bad Münder – Hannover
 
therapie_tese.jpg

TESE

Hodenbiopsie zur Spermiengewinnung
Die TESE (Testikuläre Spermienextraktion) ist eine einfache Operation, die ambulant in örtlicher Betäubung oder mit Vollnarkose in unserer Klinik durchgeführt werden kann. Sie ist dann notwendig, wenn im Ejakulat keine Spermien nachweisbar sind (Azoospermie). Dabei werden durch eine Hodenbiopsie Spermien gewonnen, aufbereitet und anschließend eingefroren, wie es in der Graphik schematisch dargestellt ist. Schon während der Operation kann festgestellt werden, ob Spermien vorhanden sind, was in ca. 60% der Operationen der Fall ist.

tese.jpg

Das Bildmaterial wurde uns freundlicherweise von der Firma Ferring zur Verfügung gestellt

Diese Spermien stehen damit für eine ICSI-Behandlung zur Verfügung. Die Schwangerschaftsrate mit so gewonnenen Spermien liegt in Bad Münder bei 34% pro ICSI -Versuch (Zum Vergleich: bundesdeutscher Durchschnitt = 24%).